Origami Case  I OSTWALD Bags
Origami Case  I OSTWALD Bags
Origami Case  I OSTWALD Bags
Origami Case  I OSTWALD Bags

CIRCLE TOTE

UNIQUE PIECE

- not reproduceable-

 

material-mix
genuine italian calf leather

smooth goat leather
…………………………………………………………….

  
 
colour:

petrol green
…………………………………………………………….
  
 
dimension:

height 22 cm _ width 24cm _ depth 5 cm 
…………………………………………………………….
 
 
features:

detachable strap
 
_______________

CIRCLE TOTE . petrol green - Style-No. 1572

959,00 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit innerhalb Deutschland

Die Taschenkreation ist in ein elegantes Kleid gehüllt.
Am Taschenkörper setzen wir in komplexer Waffeloptik gelegten Ziegen-Velour ein. Schon vor Jahrtausenden verfeinerten Menschen Ihre Kleidung durch die Herstellung von Falten - dem Plissee. Das Ziegenvelour-Leder wird mittels Druck, Wärme und Feuchtigkeit in Form gelegt. Es gehört eine Menge Erfahrung dazu, das richtige Verhältnis zwischen den drei Komponenten so zu wählen, dass die Plissierung fehlerfrei gelingt. Insbesondre bei Naturmaterialen wie unserem Ziegen-Velour.

Im Deckel spielen wir im Kontrast zum samtigen Velour-Leder mit einem glänzenden Glatt-Leder.  Das mit einer sanften Wachsoberfläche veredelte, naturnarbige Kalbleder, intensiviert durch beständigen Gebrauch seinen einzigartigen "Used-Look". Ein lebendiges Material, das über die Jahre immer schöner, persönlicher und wertvoller wird!

Bei unserer Circle Bag stimmt die Alchimie – das Gleichgewicht zwischen Nostalgie und urbaner Interpretation. Die Hutschachtel ist die Inspiration der beliebten, halbrunden Taschenkreation. Bei Ihrem Anblick sieht man sie förmlich am Handgelenken einer Pariserin tanzen, die auf dem Weg ins Café Flore ist.

Ein harter Körper bildet die Basis unserer Konstruktion. Durch einen umlaufenden Reissverschluss wird die bewegliche Deckelfront geöffnet. Eine eingearbeitete Klappfalte verbindet Körper und Deckel und ermöglicht einen komfortablen Eingriff.

Der Tragegriff liegt weich und behaglich in der Hand. Eine aufwändige Unterkonstruktion aus drei Lagen lässt bei Druckausübung einen gewissen Spielraum zu, so dass das weiche Kalbleder auch unter Belastung ein angenehmes Gefühl erzeugt, ähnlich einem Handschmeichler. Die Vermählung von Griff und Taschenkörper erfolgt ohne maschinelles Zutun, ausschließlich per Hand mit schwerem Sattlergarn. Nichts schafft so sehr Festigkeit, Stabilität und Wert wie ein Handstich.

Alle offenen Kanten werden in einem zeitintensiven Prozess eingefärbt. Mindestens fünf Mal kolorieren wir die Lederenden in Handarbeit. Nach einer Trocknungszeit werden sie wieder glatt geschliffen - so lange bis das offen gefärbte Leder eine homogene Oberfläche erhält.

Besonderes handwerkliches Geschick erfordert die Verarbeitung des dreidimensionalen Leders. Nur mit einem geübten Blick und dem nötigen Fingerspitzengefühl kann das schwer handhabbare Material schwimmend verarbeitet und in die äußerst komplex runde Form gebracht werden.